COOKIES : En poursuivant votre navigation sur ce site, vous acceptez l'utilisation de cookies pour vous proposer des services et offres adaptés. Pour en savoir plus et paramétrer les cookies.

René Boylesve

Schriftsteller René Boylesve (von seinem wahren Namen René Tardiveau), wird in Den Haag - Descartes am 14. April 1867 in derselben Straße geboren wie sein bekannter Landsmann René Descartes, die alte Rue Saint-Lazare.

Am Tod seiner Mutter sendet man es an das Land, an das Gebiet von Barbotinière, wo er eine glückliche Kindheit übergeht. Dann kommt er in seine Geburtsstadt zurück, "das Haus an der Brüstung" am berühmten Garten in Terrasse zu wohnen, der mit einer Sonnenuhr (momentan Rue Mouton) ausgestattet wurde.

Nach Studien in Poitiers dann in Tours beginnt René Boylesve wirklich sein literarisches Leben in Paris; wo besucht er die größten Autoren von dann, Stangen, Gide, Maurras, Verlaine, Valéry, Proust...

Er erreicht die Widmung, indem er Mitglied der französischen Akademie wird am 16. Mai 1918.

Touraine des Südens war seine Wiege, er davon pries den Charme mit Leidenschaft und einem Nostalgiebißchen. Aber die Liebe schließt die Aufrichtigkeit nicht aus, und ihre Feder konnte ohne Vorsicht die Sitten ihrer Zeit beschreiben. Sein erster Roman, der Arzt der Frauen von Néans, erscheint im Jahre 1896, und er wird von zahlreichen anderen gefolgt. Die Happen (1901 1. Version die Spitzenmützen), und das Kind an der Brüstung (1903), wiedererkannt als seine besseren Texte, ziehen ein Porträt, das aber ohne Gefälligkeit des kleinen Landbürgertums, seine Ursprungsmitte befestigt.

Fräulein Cloque (1899), mit großem Erfolg erschienener Roman, ereignet sich in Tours und erwähnt den schrecklichen Streit des Wiederaufbaus der Basilika Heilige-Martin. René Boylesve ist am 14.

Januar 1926 in Paris im Alter von 58 Jahren gestorben. Seit 1951 seine Thronbüste an der öffentlichen Gartenanlage von Descartes. Dasselbe Jahr entstand die Assoziation der Freunde von René Boylesve.

© Site de la Mairie de Descartes - Hôtel de Ville - B.P. 3 - 37160 DESCARTES - Tél 02.47.91.42.00 - Fax 02 47 59 72 20 - Nous contacter
Du Lundi au Jeudi de 8h30 à 12h 00 et de 13h30 à 17h 00 - le Vendredi de 8h30 à 12h et de 13h 00 à 16h30

Mentions légales - Données personnelles - imagidee 2017